Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

You have an unusual understanding of the problems of human relationships.


rocksolid / de.soc.recht.strassenverkehr / Re: Selbstfahrendes Auto

SubjectAuthor
* Re: Selbstfahrendes AutoStefan Reuther
`* Re: Selbstfahrendes AutoRupert Haselbeck
 `* Re: Selbstfahrendes AutoKarl Müller
  `* Re: Selbstfahrendes AutoStefan Schmitz
   +* Re: Selbstfahrendes AutoRupert Haselbeck
   |`- Re: Selbstfahrendes AutoKarl Müller
   `- Re: Selbstfahrendes AutoKarl Müller

1
Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
From: Stefan Reuther
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Date: Sun, 7 Jan 2024 10:57 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: stefan.n...@arcor.de (Stefan Reuther)
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
Date: Sun, 7 Jan 2024 11:57:46 +0100
Lines: 26
Message-ID: <une3jr.2n4.1@stefan.msgid.phost.de>
References: <fadf8072-d1e8-43df-959f-c0ad65274584n@googlegroups.com>
<i4zrpb7wvhgh.dlg@ID-425.user.individual.de>
<un404r$37vu3$1@ss32.dont-email.me> <un625g.3dk.1@stefan.msgid.phost.de>
<un63jm$3k6sb$3@ss32.dont-email.me> <un8omt.618.1@stefan.msgid.phost.de>
<un8p2q$361t$7@ss32.dont-email.me> <unba4b.46s.1@stefan.msgid.phost.de>
<bt659930f0i18dben3e8%sfroehli@Froehlich.Priv.at>
<unbhlt$ie0v$8@ss32.dont-email.me> <tl5o6kxebe.ln2@diedrich.ddnssec.de>
<unc0po$luna$1@ss32.dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net cQGIPfelNvcjGmRMadW7xgGFQYfEYbCsN8zaF3uT5QaitW1jP2
Cancel-Lock: sha1:Cx8lWyJvLTlZ/DBlAtX61SJxkGg= sha256:AHPFnP12BwHV7WsSVU2Mf8eYpCProf7JSe29an4qcUw=
User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:68.0) Gecko/20100101
Thunderbird/68.12.1 Hamster/2.1.0.1538
In-Reply-To: <unc0po$luna$1@ss32.dont-email.me>
View all headers

Am 06.01.2024 um 17:57 schrieb Stefan Schmitz:
> Am 06.01.2024 um 15:45 schrieb Diedrich Ehlerding:
>> Stefan Schmitz meinte:
>>> sämtliche Freizeitaktivitäten außerhalb des Dorfes erfordern
>>> ein Auto.
>>
>> Wie wärs mit dem Fahrrad (mal angenommen, die Gegend ist nicht allzu
>> bergig)? Ich bin zwar mittel- bis großstadt sozialisiert, aber bis ins
>> Nachbardorf bin ich spätestens mit 10 oder 12 mit dem Rad gefahren.
>
> Nachbardorf ist nur in seltenen Fällen ein brauchbares Ziel. Die findet
> man fast alle in der Kernstadt konzentriert. In meiner Heimat 15 km
> entfernt.
> Flach ist es dort nicht und vor allem gibt es keine
> Fahrradinfrastruktur. Man müsste über radweglose Landstraßen im Strom
> schneller Kraftfahrzeuge fahren. Das ist keine Option, schon gar nicht,
> wenn Eltern um die Gesundheit ihrer Kinder besorgt sind.

Nun, wir sind hier in *.recht: das muss eine Option sein. Die StVO sieht
vor, dass Kinder spätestens ab 10 Jahren auf Fahrbahnen fahren (und
Personen jeden Alters am Fahrbahnrand laufen). Also hat gefälligst der
Straßenbaulastträger dafür zu sorgen, dass sie das halbwegs gefahrlos
tun können.

Stefan

Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
From: Rupert Haselbeck
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Date: Sun, 7 Jan 2024 13:00 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Path: i2pn2.org!rocksolid2!news.neodome.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: mein-res...@gmx.de (Rupert Haselbeck)
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
Date: Sun, 07 Jan 2024 14:00:05 +0100
Lines: 20
Message-ID: <jbjq6k-3ma.ln1@nntp.haselbeck-net.de>
References: <fadf8072-d1e8-43df-959f-c0ad65274584n@googlegroups.com>
<i4zrpb7wvhgh.dlg@ID-425.user.individual.de>
<un404r$37vu3$1@ss32.dont-email.me> <un625g.3dk.1@stefan.msgid.phost.de>
<un63jm$3k6sb$3@ss32.dont-email.me> <un8omt.618.1@stefan.msgid.phost.de>
<un8p2q$361t$7@ss32.dont-email.me> <unba4b.46s.1@stefan.msgid.phost.de>
<bt659930f0i18dben3e8%sfroehli@Froehlich.Priv.at>
<unbhlt$ie0v$8@ss32.dont-email.me> <tl5o6kxebe.ln2@diedrich.ddnssec.de>
<unc0po$luna$1@ss32.dont-email.me> <une3jr.2n4.1@stefan.msgid.phost.de>
Reply-To: Rupert.Haselbeck@gmx.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net MLHX9kFsWjZtcgE4PDFHWw09y4LkuuXSaMlsBOdNDqXJFS64/V
X-Orig-Path: nntp.haselbeck-net.de!not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:kz+YHzEXynTvngOyBGAcwR2KILU= sha256:OtuOulDr8YgjgnNmVsT4c7wp+dhDd+KVJ4pRjuxtuCg=
User-Agent: Mozilla/1.22 (compatible; MSIE 2.0; Windows 3.1)
Content-Language: de-DE
View all headers

Stefan Reuther schrieb:
> Nun, wir sind hier in *.recht: das muss eine Option sein. Die StVO sieht
> vor, dass Kinder spätestens ab 10 Jahren auf Fahrbahnen fahren (und
> Personen jeden Alters am Fahrbahnrand laufen). Also hat gefälligst der
> Straßenbaulastträger dafür zu sorgen, dass sie das halbwegs gefahrlos
> tun können.

Das ist freilich weniger als halb nachgedacht. Selbst wenn die StVO
zulässt, dass Kinder ab 10 Jahren auf der Fahrbahn gehen und fahren
dürfen, heißt das weder, dass der Straßenbaulastträger die Straßen nach
den Vorstellungen einzelner Bürger zu gestalten hätte. Es genügt, wenn
sie, auch im Rahmen der verfügbaren Mittel, den gesetzlichen
Anforderungen entsprechen. Ein wenig Selbstverantwortung ist auch von
Fußgängern und Radfahrern zu fordern.
Natürlich sind aber auch die Eltern oder sonst Erziehungsberechtigten
von Kindern über 10 Jahren nicht verpflichtet, diese allein auf die
Straße zu schicken, wenn sie das aus irgendwelchen Gründen nicht möchten

MfG
Rupert

Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
From: Karl Müller
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Date: Sun, 7 Jan 2024 14:30 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!news-2.dfn.de!news.dfn.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: mtb...@gmx.de (Karl Müller)
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
Date: 7 Jan 2024 14:30:29 GMT
Lines: 43
Message-ID: <kvvqs5Fo6scU5@mid.individual.net>
References: <fadf8072-d1e8-43df-959f-c0ad65274584n@googlegroups.com>
<i4zrpb7wvhgh.dlg@ID-425.user.individual.de>
<un404r$37vu3$1@ss32.dont-email.me> <un625g.3dk.1@stefan.msgid.phost.de>
<un63jm$3k6sb$3@ss32.dont-email.me> <un8omt.618.1@stefan.msgid.phost.de>
<un8p2q$361t$7@ss32.dont-email.me> <unba4b.46s.1@stefan.msgid.phost.de>
<bt659930f0i18dben3e8%sfroehli@Froehlich.Priv.at>
<unbhlt$ie0v$8@ss32.dont-email.me> <tl5o6kxebe.ln2@diedrich.ddnssec.de>
<unc0po$luna$1@ss32.dont-email.me> <une3jr.2n4.1@stefan.msgid.phost.de>
<jbjq6k-3ma.ln1@nntp.haselbeck-net.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net pUR2eCDltx3hkPcrQ6V0uQNkW1YQaTPI/jT0rIFie6imiIFUXB
Cancel-Lock: sha1:N6XYQFvMVBDPKGxtqQ507qX7E4c= sha256:ZaAqtySrnPa8Oo3LDjzYJx4EAfLIrZ7vsz5FB53M6R8=
User-Agent: Pan/0.149 (Bellevue; 4c157ba)
View all headers

Am Sun, 07 Jan 2024 14:00:05 +0100 schrieb Rupert Haselbeck:

> Stefan Reuther schrieb:
>> Nun, wir sind hier in *.recht: das muss eine Option sein. Die StVO
>> sieht vor, dass Kinder spätestens ab 10 Jahren auf Fahrbahnen fahren
>> (und Personen jeden Alters am Fahrbahnrand laufen). Also hat gefälligst
>> der Straßenbaulastträger dafür zu sorgen, dass sie das halbwegs
>> gefahrlos tun können.
>
> Das ist freilich weniger als halb nachgedacht. Selbst wenn die StVO
> zulässt, dass Kinder ab 10 Jahren auf der Fahrbahn gehen und fahren
> dürfen, heißt das weder, dass der Straßenbaulastträger die Straßen nach
> den Vorstellungen einzelner Bürger zu gestalten hätte. Es genügt, wenn
> sie, auch im Rahmen der verfügbaren Mittel, den gesetzlichen
> Anforderungen entsprechen. Ein wenig Selbstverantwortung ist auch von
> Fußgängern und Radfahrern zu fordern.

Wenn ich das richtig verstanden habe dann darf von einem Teilnehmer am
öffentlichen Straßenverkehr keinerlei Gefahr ausgehen; das gilt unabhängig
von der Antriebsart - oder stimmt das gar nicht?

> Natürlich sind aber auch die Eltern oder sonst Erziehungsberechtigten
> von Kindern über 10 Jahren nicht verpflichtet, diese allein auf die
> Straße zu schicken, wenn sie das aus irgendwelchen Gründen nicht möchten
>

Na klar, man kann sie auch mit dem SUV überall hinfahren

Trotzdem muss man auch 10-jährige, die mit dem Fahrrad auf der Fahrbahn
fahren, mindestens 1,5 m, außerhalb geschlossener Ortschaften 2,0 m
Abstand halten. Und gefährden darf man den anderen Verkehrsteilnehmer
schon mal gar nicht - selbst wenn als Konsequenz daraus das Reduzieren der
Geschwindigkeit auf Null erforderlich wäre

Fahrt bitte vorsichtig, immer...

mfg

Karl

P.S.: das Ganze gilt natürlich auch für die zukünftigen autonomen
Fahrzeuge

Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
From: Stefan Schmitz
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Organization: A noiseless patient Spider
Date: Sun, 7 Jan 2024 17:26 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Path: i2pn2.org!i2pn.org!eternal-september.org!feeder3.eternal-september.org!news.eternal-september.org!ss32.dont-email.me!.POSTED!not-for-mail
From: ss3...@gmx.de (Stefan Schmitz)
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
Date: Sun, 7 Jan 2024 18:26:06 +0100
Organization: A noiseless patient Spider
Lines: 9
Message-ID: <unemrd$14njl$2@ss32.dont-email.me>
References: <fadf8072-d1e8-43df-959f-c0ad65274584n@googlegroups.com>
<i4zrpb7wvhgh.dlg@ID-425.user.individual.de>
<un404r$37vu3$1@ss32.dont-email.me> <un625g.3dk.1@stefan.msgid.phost.de>
<un63jm$3k6sb$3@ss32.dont-email.me> <un8omt.618.1@stefan.msgid.phost.de>
<un8p2q$361t$7@ss32.dont-email.me> <unba4b.46s.1@stefan.msgid.phost.de>
<bt659930f0i18dben3e8%sfroehli@Froehlich.Priv.at>
<unbhlt$ie0v$8@ss32.dont-email.me> <tl5o6kxebe.ln2@diedrich.ddnssec.de>
<unc0po$luna$1@ss32.dont-email.me> <une3jr.2n4.1@stefan.msgid.phost.de>
<jbjq6k-3ma.ln1@nntp.haselbeck-net.de> <kvvqs5Fo6scU5@mid.individual.net>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Injection-Date: Sun, 7 Jan 2024 17:26:05 -0000 (UTC)
Injection-Info: ss32.dont-email.me; posting-host="6bb6c4b9d171fc49a42acaee6e38c603";
logging-data="1203829"; mail-complaints-to="abuse@eternal-september.org"; posting-account="U2FsdGVkX1+icqpPQnrYq29Mcbh37n++"
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Cancel-Lock: sha1:eq3lCX3ZvTRYmTKZcvLU0j9DzTg=
In-Reply-To: <kvvqs5Fo6scU5@mid.individual.net>
View all headers

Am 07.01.2024 um 15:30 schrieb Karl Müller:
> Wenn ich das richtig verstanden habe dann darf von einem Teilnehmer am
> öffentlichen Straßenverkehr keinerlei Gefahr ausgehen; das gilt unabhängig
> von der Antriebsart - oder stimmt das gar nicht?

Wenn das stimmte, wäre jeglicher Straßenverkehr verboten.

Selbst vom einfachen Fußgänger geht die Gefahr aus, dass er jemanden
umrennt.

Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
From: Rupert Haselbeck
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Date: Sun, 7 Jan 2024 18:30 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: mein-res...@gmx.de (Rupert Haselbeck)
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
Date: Sun, 07 Jan 2024 19:30:05 +0100
Lines: 22
Message-ID: <av6r6k-2ma.ln1@nntp.haselbeck-net.de>
References: <fadf8072-d1e8-43df-959f-c0ad65274584n@googlegroups.com>
<i4zrpb7wvhgh.dlg@ID-425.user.individual.de>
<un404r$37vu3$1@ss32.dont-email.me> <un625g.3dk.1@stefan.msgid.phost.de>
<un63jm$3k6sb$3@ss32.dont-email.me> <un8omt.618.1@stefan.msgid.phost.de>
<un8p2q$361t$7@ss32.dont-email.me> <unba4b.46s.1@stefan.msgid.phost.de>
<bt659930f0i18dben3e8%sfroehli@Froehlich.Priv.at>
<unbhlt$ie0v$8@ss32.dont-email.me> <tl5o6kxebe.ln2@diedrich.ddnssec.de>
<unc0po$luna$1@ss32.dont-email.me> <une3jr.2n4.1@stefan.msgid.phost.de>
<jbjq6k-3ma.ln1@nntp.haselbeck-net.de> <kvvqs5Fo6scU5@mid.individual.net>
<unemrd$14njl$2@ss32.dont-email.me>
Reply-To: Rupert.Haselbeck@gmx.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 1obRFc2xGhpBc1uDBsUi8wX6QPXhtTVNjjgBy7ruGfPGTTV0Rf
X-Orig-Path: nntp.haselbeck-net.de!not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:H2qKdgggQh9eCDjHjKdD7rCGEeo= sha256:8bxKjvNDp12gRX2hl6+T3OY13oNhMruPhZ4U9zfvpOM=
User-Agent: Mozilla/1.22 (compatible; MSIE 2.0; Windows 3.1)
Content-Language: de-DE
View all headers

Stefan Schmitz schrieb:
> Karl Müller:
>> Wenn ich das richtig verstanden habe dann darf von einem Teilnehmer am
>> öffentlichen Straßenverkehr keinerlei Gefahr ausgehen; das gilt
>> unabhängig von der Antriebsart - oder stimmt das gar nicht?
>
> Wenn das stimmte, wäre jeglicher Straßenverkehr verboten.
>
> Selbst vom einfachen Fußgänger geht die Gefahr aus, dass er jemanden
> umrennt.

Oder vors Auto läuft und selbiges damit beschädigt. Oder einen
Tretradler ohne Licht und auf der falschen Fahrbahnseite anrempelt...

Zum Glück geht von Trollen keine reale Gefahr aus, selbst wenn sie gut
gefüttert werden :-)

Vielleicht fängt ihn ja bald wieder jemand ein und bringt ihn zurück
nach drf oder so ähnlich, wo er entlaufen sein mag

MfG
Rupert

Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
From: Karl Müller
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Date: Sun, 7 Jan 2024 19:04 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!news-2.dfn.de!news.dfn.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: mtb...@gmx.de (Karl Müller)
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
Date: 7 Jan 2024 19:04:48 GMT
Lines: 24
Message-ID: <l00augFo6sdU7@mid.individual.net>
References: <fadf8072-d1e8-43df-959f-c0ad65274584n@googlegroups.com>
<i4zrpb7wvhgh.dlg@ID-425.user.individual.de>
<un404r$37vu3$1@ss32.dont-email.me> <un625g.3dk.1@stefan.msgid.phost.de>
<un63jm$3k6sb$3@ss32.dont-email.me> <un8omt.618.1@stefan.msgid.phost.de>
<un8p2q$361t$7@ss32.dont-email.me> <unba4b.46s.1@stefan.msgid.phost.de>
<bt659930f0i18dben3e8%sfroehli@Froehlich.Priv.at>
<unbhlt$ie0v$8@ss32.dont-email.me> <tl5o6kxebe.ln2@diedrich.ddnssec.de>
<unc0po$luna$1@ss32.dont-email.me> <une3jr.2n4.1@stefan.msgid.phost.de>
<jbjq6k-3ma.ln1@nntp.haselbeck-net.de> <kvvqs5Fo6scU5@mid.individual.net>
<unemrd$14njl$2@ss32.dont-email.me>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net Swk4HWnpOFmw7G/LFnFWsQPNsdf1Mx+k3Uoza+8p+HirtF1Giz
Cancel-Lock: sha1:Xau5/3Wttt454d9+0b3XbD+ayRQ= sha256:rjIMNS3ziualZUc1FD+KNnudAEF+lnc02MYz/Nm/YQQ=
User-Agent: Pan/0.149 (Bellevue; 4c157ba)
View all headers

Am Sun, 7 Jan 2024 18:26:06 +0100 schrieb Stefan Schmitz:

> Am 07.01.2024 um 15:30 schrieb Karl Müller:
>> Wenn ich das richtig verstanden habe dann darf von einem Teilnehmer am
>> öffentlichen Straßenverkehr keinerlei Gefahr ausgehen; das gilt
>> unabhängig von der Antriebsart - oder stimmt das gar nicht?
>
> Wenn das stimmte, wäre jeglicher Straßenverkehr verboten.
>

Kennst Du §1 der StVO nicht?

Lies am besten nochmal nach oder besuch mal eine Nachschulung

> Selbst vom einfachen Fußgänger geht die Gefahr aus, dass er jemanden
> umrennt.

Wenn der Fußgänger sich korrekt verhält dann geht von ihm keine Gefahr aus

Wie kommst Du darauf, das zu Fuß gehende Menschen gefährlich sind?

mfg

Karl

Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
From: Karl Müller
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Date: Sun, 7 Jan 2024 19:07 UTC
References: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
Path: i2pn2.org!i2pn.org!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!news-2.dfn.de!news.dfn.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: mtb...@gmx.de (Karl Müller)
Newsgroups: de.soc.recht.strassenverkehr
Subject: Re: Selbstfahrendes Auto
Date: 7 Jan 2024 19:07:21 GMT
Lines: 36
Message-ID: <l00b39Fo6sdU8@mid.individual.net>
References: <fadf8072-d1e8-43df-959f-c0ad65274584n@googlegroups.com>
<i4zrpb7wvhgh.dlg@ID-425.user.individual.de>
<un404r$37vu3$1@ss32.dont-email.me> <un625g.3dk.1@stefan.msgid.phost.de>
<un63jm$3k6sb$3@ss32.dont-email.me> <un8omt.618.1@stefan.msgid.phost.de>
<un8p2q$361t$7@ss32.dont-email.me> <unba4b.46s.1@stefan.msgid.phost.de>
<bt659930f0i18dben3e8%sfroehli@Froehlich.Priv.at>
<unbhlt$ie0v$8@ss32.dont-email.me> <tl5o6kxebe.ln2@diedrich.ddnssec.de>
<unc0po$luna$1@ss32.dont-email.me> <une3jr.2n4.1@stefan.msgid.phost.de>
<jbjq6k-3ma.ln1@nntp.haselbeck-net.de> <kvvqs5Fo6scU5@mid.individual.net>
<unemrd$14njl$2@ss32.dont-email.me> <av6r6k-2ma.ln1@nntp.haselbeck-net.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 9y3JKrBmEHRdIixUzH4IyQ5Jg3+7NmeJ53KMtBafXwPRRMXcFC
Cancel-Lock: sha1:Y6bdnY+anS+J8z97WbB6FLG54+8= sha256:8+I8pPdpcny/e3+8wNjgtGbCj1rNtc+fG+IX1mL+ynk=
User-Agent: Pan/0.149 (Bellevue; 4c157ba)
View all headers

Am Sun, 07 Jan 2024 19:30:05 +0100 schrieb Rupert Haselbeck:

> Stefan Schmitz schrieb:
>> Karl Müller:
>>> Wenn ich das richtig verstanden habe dann darf von einem Teilnehmer am
>>> öffentlichen Straßenverkehr keinerlei Gefahr ausgehen; das gilt
>>> unabhängig von der Antriebsart - oder stimmt das gar nicht?
>>
>> Wenn das stimmte, wäre jeglicher Straßenverkehr verboten.
>>
>> Selbst vom einfachen Fußgänger geht die Gefahr aus, dass er jemanden
>> umrennt.
>
> Oder vors Auto läuft und selbiges damit beschädigt. Oder einen
> Tretradler ohne Licht und auf der falschen Fahrbahnseite anrempelt...
>
> Zum Glück geht von Trollen keine reale Gefahr aus, selbst wenn sie gut
> gefüttert werden :-)
>
> Vielleicht fängt ihn ja bald wieder jemand ein und bringt ihn zurück
> nach drf oder so ähnlich, wo er entlaufen sein mag
>

Rupert, das Du §1 der StVO nicht kennst bzw. kennst aber völlig
ignorierst, wenn es um Deine Vorteile geht, ist allgemein bekannt

Du hast Deine eigenen Regeln - die anderen sind die Störenfriede und nur
Du kennst die Wahrheit

Ich bin stolz auf Dich

mfg

Karl


rocksolid / de.soc.recht.strassenverkehr / Re: Selbstfahrendes Auto

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor