Rocksolid Light

groups  faq  privacy  How to post  login

Message-ID:  

Q: What is the sound of one cat napping? A: Mu.


rocksolid / de.rec.motorrad / Haltbarkeit Motorradhelme

SubjectAuthor
* Haltbarkeit MotorradhelmeFrank Kemper
+* Re: Haltbarkeit MotorradhelmeJuergen
|+* Re: Haltbarkeit Motorradhelmeolaf
||`* Re: Haltbarkeit MotorradhelmeVolker Bartheld
|| `- Re: Haltbarkeit Motorradhelmeolaf
|`* Re: Haltbarkeit MotorradhelmeVolker Bartheld
| +* Re: Haltbarkeit Motorradhelmeolaf
| |`* Re: Haltbarkeit MotorradhelmeVolker Bartheld
| | `* Re: Haltbarkeit MotorradhelmeT.
| |  `- Re: Haltbarkeit MotorradhelmeVolker Bartheld
| `- Re: Haltbarkeit MotorradhelmeFrank Kemper
+- Re: Haltbarkeit Motorradhelmeolaf
`* Re: Haltbarkeit MotorradhelmeMartin Theodor Ludwig
 +- Re: Haltbarkeit MotorradhelmeFrank Kemper
 `- Re: Haltbarkeit MotorradhelmeVolker Bartheld

1
Subject: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Frank Kemper
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Fri, 22 Mar 2024 12:02 UTC
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: sampler...@googlemail.com (Frank Kemper)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: 22 Mar 2024 12:02:12 GMT
Lines: 43
Message-ID: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net dIyoZa2MFCVJEgA9jvY3vAydfW1CZF8DY2SHuMoQXPF+BUFWOA
Cancel-Lock: sha1:BZIj6wlau5ofbnVfCrTrPg5ww10= sha1:7RI9B7KHDH1d3ZdEZm87JzXnlLw= sha256:ZhULePI4wqWVBunkq7kLUUGWakmkiCGZpMFQvWVf5/0=
User-Agent: NewsTap/5.5 (iPad)
View all headers

Geht es nach der Helmindustrie, sollte man sich alle fünf Jahre eine neue
Mütze kaufen, was ich angesichts der aufgerufenen Preise recht sportlich
finde.

Ich habe gestern mal meinen Blauer Loft aus dem Keller geholt. Er lag dort
seit 2018, als ich ihn durch meinen jetzigen Helm ersetzt habe. Gekauft
hatte ich den Blauer 2014, wann er genau gebaut wurde, weiß ich nicht. Der
Blauer ist baugleich mit dem Caberg Sintesi, den gibt es schon seit
mindestens 2010. Caberg hat auch meinen Blauer-Helm gebaut.

Als ich meinen Blauer gestern gründlich inspizierte, erschienen alle
Kunststoff-Teile noch in gutem Zustand - bis auf die Innenpolsterung, die
in Fetzen hing. Caberg hat das verwendete Gewebe mit Schaumstoff kaschiert,
und der ist förmlich zu Staub zerfallen. Offiziell darf man die
Innenpolsterung waschen, was ich aber nie gemacht habe. In dem Helm stecken
also vier Jahre Schweiß.

Ein weiteres Verschleißteil war das Pinlock-Visier. Nach vier Jahren
dichtete die Dichtlippe nicht mehr richtig ab, es gab einen Luftspalt
zwischen Pinlock-Scheibe und Visier, was den Doppelverglasungsgedanken ad
absurdum führte. Das gleiche Problem habe ich jetzt übrigens - nach
sechsjähriger Nutzung - auch mit meinem Schuberth E1, weshalb ich den Helm
im Moment ohne Pinlock fahre.

Der Blauer ist ein witziger Helm, lackiert in Neon-Gelb mit einem riesigen
"Blauer"-Schriftzug auf dem Kinnstück (was in sich eine gewisse kognitive
Dissonanz erzeugt). Kurz habe ich mit dem Gedanken gespielt, dem Teil ein
neues Innenleben und ein neues Visier zu gönnen. Dagegen spricht, dass
Tante Louise den baugleichen Caberg Sintesi immer noch verkauft - nicht in
Neon-Gelb, dafür für sagenhafte 129 Euro.

Ich frage mich, wie es bei solcher Lagerware um die Haltbarkeit bestellt
ist. Leicht möglich, dass ein solcher, von Louis als neu verkaufter Helm
bereits vor sechs oder sieben Jahren hergestellt wurde. Gut, seitdem liegt
er in seinem Karton und hat keinen UV-Strahl gesehen. Und das Innenpolster
ist weder mit Feuchtigkeit noch mit Schweiß in Berührung gekommen.

Wie seht ihr das?

Frank

--
The whole IT runs on Caffeine

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Juergen
Newsgroups: de.rec.motorrad
Organization: Privat
Date: Fri, 22 Mar 2024 13:01 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: schreibs...@web.de (Juergen)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Fri, 22 Mar 2024 14:01:30 +0100
Organization: Privat
Lines: 69
Message-ID: <l65dp9F9bntU1@mid.individual.net>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 6rVY7vgPFhaWcOwzqZzjvwzydKKKquuvNraeRmvczNhEt3oC/D
Cancel-Lock: sha1:jw/ziQEX/YzFEzMhqkMZSXt6wqA= sha256:kr8Ygpouba09INxqQMBsxnjP71ALfNxZ9NFsHHwonYM=
X-Newsreader: Forte Free Agent 1.92/32.572
View all headers

Am 22 Mar 2024 12:02:12 GMT schrieb Frank Kemper
<samplerama@googlemail.com> zum Thema "Haltbarkeit Motorradhelme":

>Geht es nach der Helmindustrie, sollte man sich alle fünf Jahre eine neue
>Mütze kaufen, was ich angesichts der aufgerufenen Preise recht sportlich
>finde.

Vor langer langer Zeit habe ich mal gelernt, das gelten nur für Helme
aus Thermoplast, nicht für solche aus GFK oder heutzutage Carbon. Und
sogar, man solle den Helm tauschen, wenn er einmal von der Sitzbank
gefallen ist.

>Als ich meinen Blauer gestern gründlich inspizierte, erschienen alle
>Kunststoff-Teile noch in gutem Zustand - bis auf die Innenpolsterung, die
>in Fetzen hing. Caberg hat das verwendete Gewebe mit Schaumstoff kaschiert,
>und der ist förmlich zu Staub zerfallen. Offiziell darf man die
>Innenpolsterung waschen, was ich aber nie gemacht habe. In dem Helm stecken
>also vier Jahre Schweiß.

Das halte ich für typisch. Der Helm ist fertig, wenn das Innenleben
hinüber ist. Wer nimmt das schon raus und wäscht es, so es möglich ist.
Ich versuche, das Innenleben meiner Helm zu schützen indem ich mit
Sturmhauben fahre. Schützt nicht ungedingt vor Schweiß, aber vor
Hautschuppen (hoffentlich).

>Ein weiteres Verschleißteil war das Pinlock-Visier.

Ich hatte mal ein Pinlock-vorbereitetes-Visier bei dem sich irgendwann
ein Befestigungsstift verabschiedete und Loch hinterließ. Das war nur
erträglich mit provisorischen Verschluss per Tesafilm, sonst hat es im
Fahrtwind gottserbärmlich gepfiffen.

Das führt zu einer neuen Definition: Wirtschaftlicher Totalschaden weil
das Ersatzvisier so teuer ist. Oder gar nicht mehr zu bekommen. Früher
gab es auch mal die Regel, man solle jährlich das Visier wechseln weil
die Kratzer dich Sicht verschlechtern, besonders bei Gegenlicht.
Weiß jemand, ob Visiere heutzutage außen eine Kratzschutzschicht
bekommen? Ich weiß bisher vor allem von Antbeschlagbeschichtungen für
die Innenseite.

>Ich frage mich, wie es bei solcher Lagerware um die Haltbarkeit bestellt
>ist. Leicht möglich, dass ein solcher, von Louis als neu verkaufter Helm
>bereits vor sechs oder sieben Jahren hergestellt wurde.

In einer Zeit in der sogar Speisesalz ein Haltbarkeitsdatum verpasst
bekommt sobald es in die Schachtel kommt?

Oder die Federgabeln von meinen MTBs - der Hersteller meint, ein
jährlicher Service mit Wechsel aller Betriebsstoffe (Gabelöl und
Luftkammerfluid) sei nötig. Freilich erst, wenn das Rad verkauft ist,
egal ob es sich vor allem die Reifen platt steht oder tatsächlich
gefahren wird. Wenn es erstmal 3 Jahre im Laden steht oder die Gabel
solange im Lager liegt ist es dagegen egal.

Bei den Helmen sehe ich es so: Die Alterung der äußeren Kunststoffschale
wird durch Dekor oder Lackierung verhindert bzw. verlangsamt. Die
Alterung des Innenlebens sieht man wenigstens, die des Styropors (der
eigentlichen "Dämpfungsschicht" dagegen nicht.
Und die Alterung entsteht vor allem beim Nutzen - ein Helm der jährlich
8 Mm gefahren wird sieht nach fünf Jahren ohnehin anders aus einer der
nicht mal 1000 km jährlich unterwegs ist.

cu.
Juergen

--

4/1996..6/2004 XT 600E 05..50 Mm | seit 6/2004 DL650 00..65 Mm

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: olaf
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Fri, 22 Mar 2024 16:14 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder6.news.weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ola...@criseis.ruhr.de (olaf)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Fri, 22 Mar 2024 17:14:33 +0100
Lines: 34
Message-ID: <9cn0dk-7o8.ln1@criseis.ruhr.de>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net DfZxiNwL4gTKtqMY5YhXwQvJB+b5WnwqS3cYWJjWB7KVNTqv+5
X-Orig-Path: not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:Pkn7UJm8s98eqS5qKTXRsJd5VjI= sha256:4c8uuiI9KdmPQQ6FhHt88qtpTrWM3kU1RtGtteNKbbQ=
User-Agent: tin/2.4.3-20181224 ("Glen Mhor") (UNIX) (Linux/5.4.113 (x86_64))
View all headers

Frank Kemper <samplerama@googlemail.com> wrote:

>sechsjähriger Nutzung - auch mit meinem Schuberth E1, weshalb ich den Helm
>im Moment ohne Pinlock fahre.

Ist bei meinem Schubi auch so. Pinlock ist okay bei gelegentlicher
Sommerfrische, aber wenn es ausgiebig kuehl und feucht ist dann ist das
fuern ARSCH!
Und die Preise fuer ein Ersatzvisir sind auch jenseits von gut und boese.

Haette mir schon laengst wieder einen Arai gekauft weil ich damit
frueher sehr zufrieden war, aber man hat sich auch irgendwie an
die runterfahrbare Sonnenblende gewoehnt, seufz...

>Ich frage mich, wie es bei solcher Lagerware um die Haltbarkeit bestellt
>ist. Leicht möglich, dass ein solcher, von Louis als neu verkaufter Helm
>bereits vor sechs oder sieben Jahren hergestellt wurde. Gut, seitdem liegt

Das wuerde ich jetzt nicht so sagen wollen. Es ist auch leicht moeglich
das er vom letzten Jahr ist. Man muesste halt den Stempel im Kunststoff
betrachten den die Hersteller vermutlich in der Spritzgussform haben.

>er in seinem Karton und hat keinen UV-Strahl gesehen. Und das Innenpolster
>Wie seht ihr das?

UV ist fuer Kunststoff das schlimmste! Allerdings auch ein Helm den man
normal nutzt, wiviel Stunden ist er im Jahr auf der Ruebe im Sonnelicht
und wieviel in der Garage oder Wohnung? Soviel UV bekommen die IMHO
nicht ab und das ist vermutlich auch besser so.

Olaf

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: olaf
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Fri, 22 Mar 2024 16:22 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!newsfeed.endofthelinebbs.com!usenet.goja.nl.eu.org!3.eu.feeder.erje.net!feeder.erje.net!news.in-chemnitz.de!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ola...@criseis.ruhr.de (olaf)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Fri, 22 Mar 2024 17:22:02 +0100
Lines: 28
Message-ID: <aqn0dk-7o8.ln1@criseis.ruhr.de>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net> <l65dp9F9bntU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net sJ2hA/BdSSiDfV39UE+Xywa8wMc4J0qi98hcVPQxsT6GCeYdOz
X-Orig-Path: not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:qUa5MkcmWkNCor2YC4TvzSdxeLE= sha256:a9H5Z1HUyD/vuiP9TuzoUELxzjB9/lXuct6u0HSRqhc=
User-Agent: tin/2.4.3-20181224 ("Glen Mhor") (UNIX) (Linux/5.4.113 (x86_64))
View all headers

Juergen <schreibsklave@web.de> wrote:

>das Ersatzvisier so teuer ist. Oder gar nicht mehr zu bekommen. Früher
>gab es auch mal die Regel, man solle jährlich das Visier wechseln weil
>die Kratzer dich Sicht verschlechtern, besonders bei Gegenlicht.

Als ich noch Arai fuhr hab ich das auch gemacht. Die haben naemlich
in Japan immer so 20-25Euro gekostet. In Deutschland IMHO teurer.
Aber WEIT unter den >100Euro den Schubert heute fuer ein 1Euro
Teil haben will. Eventuell 2Euro weil da noch eine Schicht drauf ist.

>Weiß jemand, ob Visiere heutzutage außen eine Kratzschutzschicht
>bekommen? Ich weiß bisher vor allem von Antbeschlagbeschichtungen für
>die Innenseite.

Also ich weiss von meinem Schubert das die da eine extra Schicht
auf der Aussenseite haben. Bemerkst du wenn du versucht kleine
Kratzer rauszupolieren. Dann wird das namelich sichtbar. .-)

>gefahren wird. Wenn es erstmal 3 Jahre im Laden steht oder die Gabel
>solange im Lager liegt ist es dagegen egal.

Geht auch anders rum. Deutsche BMWs (Autos) brauchen alle 30tkm
einen Oelwechsel. Dieselben Autos in Amerika alle 6 bis 10000Meilen.
Erstaunlich oder?

Olaf

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Volker Bartheld
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Fri, 22 Mar 2024 18:27 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: news2...@bartheld.net (Volker Bartheld)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Fri, 22 Mar 2024 19:27:40 +0100
Lines: 94
Message-ID: <2c7d2939a03e362e4bbd5b77e2f014e696464df5.camel@bartheld.net>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
<l65dp9F9bntU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="UTF-8"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
X-Trace: individual.net GaFpqDBd7CIzlEbZR+Y0+gUrTWtpWL/u3wbZS7SevnotRpf0sS
Cancel-Lock: sha1:OkXieZuN1RkzdnXoe8XWRbBJSgE= sha256:qRrbPsJBrrZNccmaekC5bxe9hZHNma+JoBc6xsYrMkI=
In-Reply-To: <l65dp9F9bntU1@mid.individual.net>
User-Agent: Evolution 3.44.4-0ubuntu2
View all headers

On Fri, 2024-03-22 at 14:01 +0100, Juergen wrote:
> Am 22 Mar 2024 12:02:12 GMT schrieb Frank Kemper
> <samplerama@googlemail.com> zum Thema "Haltbarkeit Motorradhelme":
> > Geht es nach der Helmindustrie, sollte man sich alle fünf Jahre eine neue
> > Mütze kaufen
> Vor langer langer Zeit habe ich mal gelernt, das gelten nur für Helme
> aus Thermoplast, nicht für solche aus GFK oder heutzutage Carbon.

Ist auch heute noch zutreffend. Was Helmen aus laminiertem Gewebe ihre
Stabilität gibt, ist das laminierter Gewebe. Ach? Das (Epoxid)Harz ist nur der
Kleber, der dem Gewebe die Form gibt. Epoxidharz hat gute mechanische
Eigenschaften sowie eine gute Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit,
insbesondere gegen Ozon, alliphatische und zyklische Kohlenwasserstoffe, wie sie
im Umfeld von Motorrädern gerne mal vorkommen. Also _richtige_ Motorräder, mit
_richtigem_ Motor. Versprödung durch UV-Bestrahlung vermeidet man durch
Lackierung oder Pigmente im Harz, Sichtkarbon ist deswegen eher nicht so prall,
sieht man aber, wenns runterbröselt, Dann muß der Hut eben neu.

> Und sogar, man solle den Helm tauschen, wenn er einmal von der Sitzbank
> gefallen ist.

Weitestgehend Aberglaube. Wenn die Fasern nicht durchtrennt sind und nur vom
Topcoat was abgeplatzt ist, fehlt sich am Helm genau gar nichts. Da müßte ich
beim MX ja 2x/Monat einen neuen Helm kaufen. Perfektionisten pinseln da neues
Epoxy drüber und gut ist.

> > Als ich meinen Blauer gestern gründlich inspizierte, erschienen alle
> > Kunststoff-Teile noch in gutem Zustand - bis auf die Innenpolsterung, die
> > in Fetzen hing.
> Das halte ich für typisch. Der Helm ist fertig, wenn das Innenleben
> hinüber ist. Wer nimmt das schon raus und wäscht es, so es möglich ist.

Ich. Bei meinen Helmen gibt es allerdings auch die Innenpolster extra und meist
kaufe ich eines dazu. Man schwitzt ja doch gelegentlich im Winkelwerk [tm] (R)
(C).

> > Ich frage mich, wie es bei solcher Lagerware um die Haltbarkeit bestellt
> > ist.
> In einer Zeit in der sogar Speisesalz ein Haltbarkeitsdatum verpasst
> bekommt sobald es in die Schachtel kommt?

Dunkel und trocken ist polymerisiertes Epoxidharz nahezu unbegrenzt haltbar..
Wenn wir hier über Polyurethan oder merkwürdige Thermoplaste reden, dann eher
nicht so. Das Zeugs langweilt sich tot, Stichwort "Hydrolyse".

> Bei den Helmen sehe ich es so: Die Alterung der äußeren Kunststoffschale
> wird durch Dekor oder Lackierung verhindert bzw. verlangsamt. Die
> Alterung des Innenlebens sieht man wenigstens, die des Styropors (der
> eigentlichen "Dämpfungsschicht" dagegen nicht.

Das ist das eigentliche Problem. Geschäumtes Polystyrol mag kein UV
(Photooxydation) und auch keine unpolaren Lösungsmittel wie Benzin und
längerkettige Ketone und Aldehyde. Meist schrumpft die Kalotte, rutscht in der
Schale hin- und her, der Helm wirkt zu groß. Ich habe sowas auch schon
redneckmäßig mit Bauschaum (PU) behoben. Im Deutschland der
Fahrassistenzsysteme, der Bedenkenträger, der veganen Ernährung und der
genderkorrekten Inklusion würde ich das aber nicht als Geheimtip verkaufen.

Mein AXO SE-1 hat es vermutlich nun hinter sich. Sauerei. Nach nur 30 Jahren!
Grund ist allerdings, daß die ganzen Plastikteilchen (Scharniere, Clipse, usw.)
zu Staub zerfallen. Ich werde auf dem Ding wohl mal rumhämmern und ergründen,
wie gut ich im Falle eines Falles noch geschütt worden wäre. Falls hierzugroups
eine Petition mehrheitsfähig ist, mache ich auch gerne ein Video dazu.

Volker

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Volker Bartheld
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Fri, 22 Mar 2024 18:30 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: news2...@bartheld.net (Volker Bartheld)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Fri, 22 Mar 2024 19:30:35 +0100
Lines: 16
Message-ID: <018a99226fdb91b48227452ad442048677307385.camel@bartheld.net>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
<l65dp9F9bntU1@mid.individual.net> <aqn0dk-7o8.ln1@criseis.ruhr.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="UTF-8"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
X-Trace: individual.net Q/Du+M8+9bb9XWoeJlXVgwNdUKUndKVP09b9WN2whbTYadW3l9
Cancel-Lock: sha1:mYaWxRl5F5/KfdHVMywYXTUyUOo= sha256:jVPKhAafva1YP/66sOiFLgVTkASs+69ZF3K9OPsdH9A=
In-Reply-To: <aqn0dk-7o8.ln1@criseis.ruhr.de>
User-Agent: Evolution 3.44.4-0ubuntu2
View all headers

On Fri, 2024-03-22 at 17:22 +0100, olaf wrote:
> Deutsche BMWs (Autos) brauchen alle 30tkm einen Oelwechsel. Dieselben Autos in
> Amerika alle 6 bis 10000Meilen. Erstaunlich oder?

Nicht sehr erstaunlich. Liegt daran, daß Deutsche mehr Geld haben um sich neue
Autos zu kaufen und ein florierendes Leasingsystem existiert ("Nach mir die
Sintflut."). Das Konzept "Longlife" bzw. "verlängerte Wartungsintervalle" ist
Scheiße.

Volker

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: olaf
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Fri, 22 Mar 2024 19:55 UTC
References: 1 2 3
Path: i2pn2.org!i2pn.org!weretis.net!feeder6.news.weretis.net!feeder8.news.weretis.net!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ola...@criseis.ruhr.de (olaf)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Fri, 22 Mar 2024 20:55:47 +0100
Lines: 30
Message-ID: <3b41dk-h4s.ln1@criseis.ruhr.de>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net> <l65dp9F9bntU1@mid.individual.net> <2c7d2939a03e362e4bbd5b77e2f014e696464df5.camel@bartheld.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net gfZjbogUv1EgQ8dGBpne1QWaCqlPEJpq7dGjGBXSzKTkwaM9J6
X-Orig-Path: not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:MKAqjc2bg0jS7xN/AAQIVcX7ktg= sha256:/8wOVp27zHDfGbQMbL/m+2wT/PQc0vxyL1JXtRz5IKw=
User-Agent: tin/2.4.3-20181224 ("Glen Mhor") (UNIX) (Linux/5.4.113 (x86_64))
View all headers

Volker Bartheld <news2024@bartheld.net> wrote:

>Weitestgehend Aberglaube. Wenn die Fasern nicht durchtrennt sind und nur vom
>Topcoat was abgeplatzt ist, fehlt sich am Helm genau gar nichts. Da müßte ich
>beim MX ja 2x/Monat einen neuen Helm kaufen. Perfektionisten pinseln da neues
>Epoxy drüber und gut ist.

Hier der Bret-Test:

https://www.youtube.com/watch?v=4sTvakw-mlI

>redneckmäßig mit Bauschaum (PU) behoben. Im Deutschland der
>Fahrassistenzsysteme, der Bedenkenträger, der veganen Ernährung und der
>genderkorrekten Inklusion würde ich das aber nicht als Geheimtip verkaufen.

Bauschaum rein, Helm schnell auf und warten bis es sich ausgedehnt hat
und man die optimale Passform hat? Danach dann keine Haare mehr oder? :-D

>wie gut ich im Falle eines Falles noch geschütt worden wäre. Falls hierzugroups
>eine Petition mehrheitsfähig ist, mache ich auch gerne ein Video dazu.

Nein danke. Mache lieber von dir ein Video wenn du nach 30Jahren mal
wieder einen Helm kaufst und deine preislichen und qualitaetiven
Erfahrungen zusammenfasst. Aber bitte ohne Schimpfwoerter. :-D

Olaf

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: olaf
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Fri, 22 Mar 2024 19:50 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: ola...@criseis.ruhr.de (olaf)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Fri, 22 Mar 2024 20:50:22 +0100
Lines: 14
Message-ID: <u041dk-h4s.ln1@criseis.ruhr.de>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net> <l65dp9F9bntU1@mid.individual.net> <aqn0dk-7o8.ln1@criseis.ruhr.de> <018a99226fdb91b48227452ad442048677307385.camel@bartheld.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net gSpKSDGZ96SVpfG+Dev37AF46gwWnGpQT2gVF3Luy1Nol/Daa/
X-Orig-Path: not-for-mail
Cancel-Lock: sha1:t7j2y/8z590E95DeWjSyawG0HzI= sha256:wWsYLr88Ae7Om+0rF8IL1+ZftaV+aQS6F1Q96f6Suig=
User-Agent: tin/2.4.3-20181224 ("Glen Mhor") (UNIX) (Linux/5.4.113 (x86_64))
View all headers

Volker Bartheld <news2024@bartheld.net> wrote:

>Sintflut."). Das Konzept "Longlife" bzw. "verlängerte Wartungsintervalle" ist
>Scheiße.

Ich weiss. Ich ignorier den Quatsch auch und wechsel einmal im
Jahr. Aber es zeigt halt auch das eigentlich identisches in
unterschiedlichen Laendern vollkommen anderes gehandhabt wird.

Man muss das blabla der Hersteller nicht immer so ernst
nehmen, oder wenigstens mal hinterfragen.

Olaf

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Martin Theodor Ludwi
Newsgroups: de.rec.motorrad
Organization: Privat, siehe / private, see: http://www.martin-theodor-ludwig.de
Date: Fri, 22 Mar 2024 21:58 UTC
References: 1
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: mtl...@nurfuerspam.de (Martin Theodor Ludwig)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Fri, 22 Mar 2024 22:58:34 +0100
Organization: Privat, siehe / private, see: http://www.martin-theodor-ludwig.de
Lines: 16
Message-ID: <l66d5nFe0giU1@mid.individual.net>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
Reply-To: mail.0202.martin-theodor-ludwig.de@gmx-ist-cool.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net 1P3kUEuCVexUo/XVyOc7bgUCrU1DWLy0hPNiA24lkgVfE=
Cancel-Lock: sha1:e106Jib6Eb07K40f6JiAvHXTRoE= sha256:/BLA4RhTQtYskuKj7+LcgkJmBUh3+YlrrzNEYVS0UAA=
X-Newsreader: Forte Agent 1.7/32.534
X-No-Archive: yes
View all headers

On 22 Mar 2024 12:02:12 GMT, Frank Kemper <samplerama@googlemail.com>
wrote:

>Geht es nach der Helmindustrie, sollte man sich alle fünf Jahre eine neue
>Mütze kaufen, was ich angesichts der aufgerufenen Preise recht sportlich
>finde.

Bei Aldi hab' ich neulich Klapphelme für 59 (neunundfünfzig) EUR
gesehen. Wenn mich meine Fremdsprachenkenntnisse nicht täuschen, war die
Beschriftung der Schachtel holländisch, spanisch und portugiesisch.

Bis dann, Martin
--
seit 8/08 XRV750 24..116 Mm | seit 4/15 XL600V 75..111 Mm
seit 5/10 FZS1000 39..200 Mm | seit 2/14 FZS1000 47..196 Mm
seit 10/21 MXT850 00..029 Mm | seit 3/22 ZZR1400 48..064 Mm

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Frank Kemper
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Fri, 22 Mar 2024 23:00 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: sampler...@googlemail.com (Frank Kemper)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: 22 Mar 2024 23:00:38 GMT
Lines: 18
Message-ID: <l66gsmFei08U1@mid.individual.net>
References: <l65dp9F9bntU1@mid.individual.net>
<2c7d2939a03e362e4bbd5b77e2f014e696464df5.camel@bartheld.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net XxgebyN9I4XR8+fB74HWhwOB3vfsygpVQdYbdC7EUb5BOwhzZM
Cancel-Lock: sha1:pVhycYqY/+MLjTVckhcUo4EcDTg= sha1:9kYCpMqH/r2ptxLs3oy2CFR4PrI= sha256:bHitNRu7pG8GrVlPaPakmhZ8FkMreDv8s73cnks1de8=
User-Agent: NewsTap/5.5 (iPad)
View all headers

Volker Bartheld <news2024@bartheld.net> wrote:
> Ich werde auf dem Ding wohl mal rumhämmern und ergründen,
> wie gut ich im Falle eines Falles noch geschütt worden wäre.

Ich erinnere mich an einen Bericht in der Zdjlakk, der ist bestimmt sieben
bis zehn Jahre her. Da hatte die Redaktion genau das getan: Uralte Helme
auf ihre noch vorhandene Schutzwirkung überprüft. Und siehe da, die Dinger
haben noch erstaunlich gut performt, Es war dem Text im letzten Drittel
förmlich anzumerken, wie der Autor versuchte, dennoch Argumente für einen
zeitnahen Helm-Neukauf zu finden, um der werbestarken Helmbranche nicht zu
direkt in die Eier zu treten.

Frank

--
The whole IT runs on Caffeine

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Frank Kemper
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Fri, 22 Mar 2024 23:14 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: sampler...@googlemail.com (Frank Kemper)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: 22 Mar 2024 23:14:14 GMT
Lines: 36
Message-ID: <l66hm6Felu8U1@mid.individual.net>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
<l66d5nFe0giU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net N2JcnejpfJyamXdj9cK3Jwmq4MFID9spXnoG+6Medc9vx27zgQ
Cancel-Lock: sha1:/noJtIGPw98vdlVrx2Fnv6Hm1+U= sha1:Rvgd0NmQNWE1ICUMhrQ/27cWr64= sha256:fbaQBUnfkdXmhFluDK0y2aw1Rwje9pPmeNXbR1FBLtE=
User-Agent: NewsTap/5.5 (iPad)
View all headers

Martin Theodor Ludwig <mtl@nurfuerspam.de> wrote:

> Bei Aldi hab' ich neulich Klapphelme für 59 (neunundfünfzig) EUR
> gesehen. Wenn mich meine Fremdsprachenkenntnisse nicht täuschen, war die
> Beschriftung der Schachtel holländisch, spanisch und portugiesisch.

Ohne diese Dinger gesehen zu haben und bewerten zu wollen: Wenn ich das
richtig mitbekommen habe, gibt es bei der Umsetzung der neuen Helmnorm ECE
22.06 einen Ermessensspielraum. Eigentlich sieht die
Durchführungsverordnung wohl aus, dass Helme mit ECE 22.05 ab Frühjahr 2024
nicht mehr verkauft werden dürfen. Und Deutschland hat beschlossen, diese
Regelung nicht umzusetzen. Hätten sie das getan, würden Louis & Co.
vermutlich jetzt 22.05-Helme zu Aldi-Preisen verschleudern. Das tun sie
aber nicht. Louis will für einen Schuberth E1 (seit 2015 auf dem Markt)
immer noch ab 360 Euro aufwärts, schicke Lackierungen liegen über 450 Euro.
Einerseits hatte der E1 bei Markteinführung einen UVP von 750 Euro.
Andererseits habe ich meinen E1 schon 2018 bei Louis für 450 Euro bekommen.

Wenn andere Länder den Verkaufsstop für 22.05-Helme ernster nehmen, würde
es mich nicht wundern, wenn für Händler wie Aldi plötzlich Sonderposten zu
Kampfpreisen verfügbar wären.

Der von mir erwähnte Caberg Sintesi hatte bei Markteinführung (irgendwann
2010) einen UVP von 320 Euro. Lange Jahre lag der Marktpreis zwischen 230
und 250 Euro. Die 130 Euro, die Louis für das Ding im Moment aufruft sind
wirklich erstaunlich günstig. Vor allem, wenn man überlegt, dass ein neuer
Schuberth E2 unter 650 Euro nicht zu haben ist - das ist das Fünffache.

Frank

--
The whole IT runs on Caffeine

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Volker Bartheld
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Sat, 23 Mar 2024 11:07 UTC
References: 1 2 3 4
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: news2...@bartheld.net (Volker Bartheld)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Sat, 23 Mar 2024 12:07:39 +0100
Lines: 75
Message-ID: <8ce95cbcae3b6e3d8d4939610f3e0e79c266f83c.camel@bartheld.net>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
<l65dp9F9bntU1@mid.individual.net>
<2c7d2939a03e362e4bbd5b77e2f014e696464df5.camel@bartheld.net>
<3b41dk-h4s.ln1@criseis.ruhr.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="UTF-8"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
X-Trace: individual.net 0bPXCGi3y/1d6jHo4MtV0gAgCFWndE3DQiduVl712IwxPlWCMP
Cancel-Lock: sha1:Uk98oFHFCk/ozUsq/HeDWxi/boo= sha256:ddKdTUl/HnXadg4FNxKNW1sHhe49wQRp166vXUCk0bQ=
In-Reply-To: <3b41dk-h4s.ln1@criseis.ruhr.de>
User-Agent: Evolution 3.44.4-0ubuntu2
View all headers

On Fri, 2024-03-22 at 20:55 +0100, olaf wrote:
> Volker Bartheld <news2024@bartheld.net> wrote:
> > Wenn die Fasern nicht durchtrennt sind und nur vom
> > Topcoat was abgeplatzt ist, fehlt sich am Helm genau gar nichts. Da müßte
> > ich beim MX ja 2x/Monat einen neuen Helm kaufen.
> Hier der Bret-Test:
> https://www.youtube.com/watch?v=4sTvakw-mlI

Ist kein Test, sondern 18 Minuten 11 Sekunden Theorie. Im "Test" läßt er einen
Pappkarton fallen, mit Blasenfolie und einem Lappen drin, den Kopfdummy spart er
sich. -> BS.

> > redneckmäßig mit Bauschaum (PU) behoben. Im Deutschland der
> > Fahrassistenzsysteme, der Bedenkenträger, der veganen Ernährung und der
> > genderkorrekten Inklusion würde ich das aber nicht als Geheimtip verkaufen.
> Bauschaum rein, Helm schnell auf und warten bis es sich ausgedehnt hat
> und man die optimale Passform hat? Danach dann keine Haare mehr oder?

Nein. Bauschaumdosenschlauch zwischen Helmschale und PS-Kalotte, d. h. dem
schockabsorbierenden Innenleben des Helms und ein paar Spritzer aus der Dose.
Bei den Fossilien, die ich so behandelt habe war das Hauptproblem, daß sich das
Styrodings-Innenleben in der GFK-Schale minimal bewegte. Das nervt und kann Dir
übrigens auch schon bei relativ neuen Helmen und ohne Sturz passieren.

Die Feinanpassung an die Rübe erfolgt eh durch das - natürlich herausnehmbare -
Futter bzw. Schaumstoffstreifen, die Du mit Adhäsionskleber innen an die Kalotte
klebst. Bei MX-Helmen mit Wechselfutter besteht der Unterschied zwischen zwei
benachbarten Größen oft nur im Futter. Klingt komisch, ist aber bei Airoh und
Axo so.

> > wie gut ich im Falle eines Falles noch geschützt worden wäre. Falls
> > hierzugroups eine Petition mehrheitsfähig ist, mache ich auch gerne ein
> > Video dazu.
> Nein danke. Mache lieber von dir ein Video wenn du nach 30 Jahren mal
> wieder einen Helm kaufst und deine preislichen und qualitativen
> Erfahrungen zusammenfasst.

Find den...
https://www.airoh.com/helmets/aviator-ace-2-color/
https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/?ObjectPath=/Shops/10207048/Products/Airoh-Aviator-Ace-2-Solid-MX-Helmet-24
.... jetzt nicht übermäßig teuer.

Wer natürlich immer die allerneueste, coolste Scheiße mit eingebautem Headest,
20 selbsttönenden Visieren, Klappgelenken, Halsairbags und Metamaterialien aus
der Weltraumforschung zu benötigen glaubt, der muß halt ordentlich in die Tasche
greifen. Davon lebt die Industrie.

Ich habe absolut kein Problem damit, auch einen Ausläufer in vermeintlich
uncoolen Farben zu kaufen, kann mir dafür dann aber auch CFK/GFK leisten und
weine nicht gleich, wenn ich beim Gang in die Garage oben am Tor hängen bleibe.

Volker

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Volker Bartheld
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Sat, 23 Mar 2024 11:11 UTC
References: 1 2
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: news2...@bartheld.net (Volker Bartheld)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Sat, 23 Mar 2024 12:11:36 +0100
Lines: 23
Message-ID: <30c54db51680cffe89774d7ddf1c6aaf98c28519.camel@bartheld.net>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
<l66d5nFe0giU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="UTF-8"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
X-Trace: individual.net 9dM5BUgqFE8dUavzEeaCsAuuiaKvi3jZ/PJ3ovF7W3/jnJiX8Y
Cancel-Lock: sha1:rzePZn/EgjLa2LQ3dhc7V38Q0Wk= sha256:4cen+/HKroG5AngVFjsFWA765u/R2c8E/GZ7p7o0CdQ=
In-Reply-To: <l66d5nFe0giU1@mid.individual.net>
User-Agent: Evolution 3.44.4-0ubuntu2
View all headers

On Fri, 2024-03-22 at 22:58 +0100, Martin Theodor Ludwig wrote:
> On 22 Mar 2024 12:02:12 GMT, Frank Kemper <samplerama@googlemail.com>
> wrote:
> > Geht es nach der Helmindustrie, sollte man sich alle fünf Jahre eine neue
> > Mütze kaufen, was ich angesichts der aufgerufenen Preise recht sportlich
> > finde.
> Bei Aldi hab' ich neulich Klapphelme für 59 (neunundfünfzig) EUR
> gesehen. Wenn mich meine Fremdsprachenkenntnisse nicht täuschen, war die
> Beschriftung der Schachtel holländisch, spanisch und portugiesisch.

Darfst damit dann halt nur in Holland, Spanien und Portugal fahren. Besonders
wichtig ist eine Zertifizierung nach CE, vom BSI, mit FSC-Siegel und daß der
Helm aus friedfertiger, nachhaltiger, emanzipierter Herstellung ohne
Kinderarbeit stammt. Vegan/halal/koscher sollte er vielleicht auch sein.

Volker

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: T.
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Tue, 26 Mar 2024 17:25 UTC
References: 1 2 3 4 5
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: nos...@godawa.invalid (T.)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Tue, 26 Mar 2024 18:25:03 +0100
Lines: 41
Message-ID: <l6genfFu9sU1@mid.individual.net>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
<l65dp9F9bntU1@mid.individual.net>
<2c7d2939a03e362e4bbd5b77e2f014e696464df5.camel@bartheld.net>
<3b41dk-h4s.ln1@criseis.ruhr.de>
<8ce95cbcae3b6e3d8d4939610f3e0e79c266f83c.camel@bartheld.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: individual.net UGbbrhzMIBR1mjPLCQvqRgXp11JSzjQ0tvEYTVXa8ldf1hNYc8
Cancel-Lock: sha1:FFXaN2c3hn82a5zKuGJvmB3sxuI= sha256:xq11wxyuhe9Wzyi09VZfLTDIyH5XDbkJulSBPvWI7p8=
User-Agent: Mozilla Thunderbird
Content-Language: de-DE
In-Reply-To: <8ce95cbcae3b6e3d8d4939610f3e0e79c266f83c.camel@bartheld.net>
View all headers

Volker Bartheld schrieb:
> Ist kein Test, sondern 18 Minuten 11 Sekunden Theorie. Im "Test" läßt er einen
> Pappkarton fallen, mit Blasenfolie und einem Lappen drin, den Kopfdummy spart er
> sich. -> BS.

naja, immerhin illustriert er damit anschaulich, dass es einen
Unterschied macht, ob der Helm mit oder ohne Kopf drin, auf den Boden
fällt. Fand ich so schlecht jetzt nicht.

> Wer natürlich immer die allerneueste, coolste Scheiße mit eingebautem Headest,
> 20 selbsttönenden Visieren, Klappgelenken, Halsairbags und Metamaterialien aus
> der Weltraumforschung zu benötigen glaubt, der muß halt ordentlich in die Tasche
> greifen. Davon lebt die Industrie.

Naja, Klapphelm, damit man ohne Helm abnehmen und Spionage-App tanken
kann, Sonnen-Klappvisier, leicht, dass schränkt die Auswahl ein.

Und ob das ein Vor-vor-Jahresmodell ist, ist mir egal, solange der Preis
stimmt und der Helm passt.

Schubert Concept, dann ein C3 und aktuell ein C4, wobei der nach dem
Kauf erstmal 2 Jahre rumlag, weil mein BT-Headset was ich am C3 hatte,
nicht zum C4 passte.

Nachdem beim C3 die Schnalle gebrochen war, musste ich wechseln, eben
ohne Headset, weil mir die Idee den Helm zum Laden immer mit in die
Wohnung zu schleppen missfiel und man den Akku nicht einfach abklipsen
kann, wie das mit meinem bisherigen Headset ging.

> Ich habe absolut kein Problem damit, auch einen Ausläufer in vermeintlich
> uncoolen Farben zu kaufen, kann mir dafür dann aber auch CFK/GFK leisten und
> weine nicht gleich, wenn ich beim Gang in die Garage oben am Tor hängen bleibe.

Mir ist die Farbe eingentlich egal, sie muss nur signal-gelb sein ...

--

Gruesse,

Thorolf

Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
From: Volker Bartheld
Newsgroups: de.rec.motorrad
Date: Tue, 26 Mar 2024 17:56 UTC
References: 1 2 3 4 5 6
Path: i2pn2.org!i2pn.org!news.swapon.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: news2...@bartheld.net (Volker Bartheld)
Newsgroups: de.rec.motorrad
Subject: Re: Haltbarkeit Motorradhelme
Date: Tue, 26 Mar 2024 18:56:19 +0100
Lines: 41
Message-ID: <64d3782141a527bcb651035ff2c90194a286f69e.camel@bartheld.net>
References: <l65aa4F8qtaU1@mid.individual.net>
<l65dp9F9bntU1@mid.individual.net>
<2c7d2939a03e362e4bbd5b77e2f014e696464df5.camel@bartheld.net>
<3b41dk-h4s.ln1@criseis.ruhr.de>
<8ce95cbcae3b6e3d8d4939610f3e0e79c266f83c.camel@bartheld.net>
<l6genfFu9sU1@mid.individual.net>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="UTF-8"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
X-Trace: individual.net sOAasKprQ+lphq8M7c383AyExUReeoVhQC6xgZ9sUa5BuJZUQ9
Cancel-Lock: sha1:h8Gm7YvBveIcPy9SIzEyZwdlweI= sha256:n2bTXX+VYm/AuMHDM7QXCQdvaQLXVOanK3IQWDsBQOc=
In-Reply-To: <l6genfFu9sU1@mid.individual.net>
User-Agent: Evolution 3.44.4-0ubuntu2
View all headers

On Tue, 2024-03-26 at 18:25 +0100, T. wrote:
> Volker Bartheld schrieb:
>
> > Wer natürlich immer die allerneueste, coolste Scheiße mit eingebautem
> > Headset, 20 selbsttönenden Visieren, Klappgelenken, Halsairbags und
> > Metamaterialien aus der Weltraumforschung zu benötigen glaubt, der muß halt
> > ordentlich in die Tasche greifen. Davon lebt die Industrie.
> Naja, Klapphelm, damit man ohne Helm abnehmen und Spionage-App tanken
> kann, Sonnen-Klappvisier, leicht, das schränkt die Auswahl ein.

Sag ich ja. Ich komme mit einem regulären Integralhelm gut klar, getöntes Visier
vs. getönte MX-Brille macht da keinen großen Unterschied.

> Schubert Concept, dann ein C3 und aktuell ein C4, wobei der nach dem
> Kauf erstmal 2 Jahre rumlag, weil mein BT-Headset was ich am C3 hatte,
> nicht zum C4 passte.

Sag ich ja.

> Nachdem beim C3 die Schnalle gebrochen war, musste ich wechseln, eben
> ohne Headset, weil mir die Idee den Helm zum Laden immer mit in die
> Wohnung zu schleppen missfiel und man den Akku nicht einfach abklipsen
> kann, wie das mit meinem bisherigen Headset ging.

Sag ich ja. Präzise: Erstweltprobleme.

> > Ich habe absolut kein Problem damit, auch einen Ausläufer in vermeintlich
> > uncoolen Farben zu kaufen
> Mir ist die Farbe eingentlich egal, sie muss nur signal-gelb sein ...

Sag ich ja.

Volker


rocksolid / de.rec.motorrad / Haltbarkeit Motorradhelme

1
server_pubkey.txt

rocksolid light 0.9.12
clearnet tor